Helmut Maier Blüten-Fotografie

Über die Entstehung der Monatsblüte

Am Anfang stand eine Inspiration. Sie kam aus der lang nachwirkenden Freude über die tiefgreifenden Blüten- und Selbst-Erfahrungen, die die TeilnehmerInnen meines Bach-Blüten-Seminars Ende April 2006 im Kloster Schöntal durch die Meditationen mit den Blüten-Postern erlebt und begeistert zum Ausdruck gebracht hatten.

Da liegt soviel Heilsames und Heilendes drin“, sann ich nach und fragte mich:
„Wie könnten möglichst viele Menschen in den Genuß dieser wundervollen Blütenkraft
in den Fotos kommen? Wie könnten sie diese Möglichkeiten überhaupt kennenlernen
und für sich nutzen auf ihrem Weg der Selbst-Erkenntnis und Heilung der Vergangenheit?“

Die Antwort kam recht schnell aus meinem Innern: „Biete sie als Monatsblüte an.
Nutze deine intuitiven Gaben. Wähle für jeden, der sie anfordert, individuell
das Blüten-Foto aus, das die Energie enthält, die er oder sie gerade braucht
.“

Und so geschah es im darauffolgenden Jahre in zunehmendem Maße! Im Mai 2006 erhielt ich 23 Anfragen, ab September waren es bereits durchschnittlich über 100 und ab Januar 2007 über 150 pro Monat gewesen: Insgesamt rund 1400 kostenlos in ganz Europa verschickte Fotos in elf Monaten!

Die steigende Nachfrage brachte mich Ende 2006 zunehmend zeitlich in Bedrängnis, da ich die Blüten-Arbeit neben meiner Hauptaktivität als Heilpraktiker für Psychotherapie, Beziehungs- und Blüten-Therapeut mache. Ich brauchte Unterstützung in Form einer Mitarbeiterin, die mir beim Versand half, und so konnte ich sie auch nicht mehr einfach unbegrenzt kostenlos anbieten.

Überhaupt konnten manche gar nicht fassen, daß dieser Service kostenlos angeboten wurde. Das rührte in mir die Frage an, warum ich das eigentlich mache.

Als Antwort fiel mir DANKBARKEIT ein. Ich tue es als ein Ausdruck meiner Dankbarkeit
für all das, was ich durch und von den Blüten an Heilung, Erkenntnis und Führung
geschenkt bekommen habe; auch dafür, daß sie mir das Geschenk ihrer wundervollen
Energien in meinen Fotografien gemacht haben. 

Ich tue es ebenso aus Dankbarkeit all den Menschen gegenüber, die mir mit Standort-Tipps, Hinweisen, Kontakten, Übernachtungsmöglichkeiten und Vortragsmöglichkeiten während der fünf (nicht einfachen) Jahre geholfen haben, in denen die Blüten-Fotos auf Reisen in England, Frankreich, Deutschland und der Schweiz entstanden sind. So gibt mir die Monatsblüte die Möglichkeit, einen Ausgleich zu schaffen: der Welt etwas von dem zu schenken, was ich mit ihrer Hilfe geschaffen habe. 

Und natürlich wollte ich mit dieser Aktion möglichst viele Menschen erreichen, um sie mit den neuen Möglichkeiten der Arbeit mit den Blüten-FOTOS vertraut zu machen: Aufzeigen und durch konkrete Anwendung erleben lassen, daß wir nicht unbedingt immer eine Essenz brauchen – obwohl es auch sinnvoll sein kann, sie parallel als Tropfen einzunehmen!  Denn

 die meditative Betrachtung eines Blütenfotos eröffnet einen ganz neuen
Raum der Kommunikation mit einer Blüte und der Kraft, die durch sie wirkt
;

 sie läßt uns in Austausch und Resonanz mit der Blüten-Energie kommen;

 dies kann umso tiefer und wirkungsvoller sein, je mehr wir fähig sind, uns zu öffnen und wirklich darauf einzulassen;

 die wiederholte Kommunion hilft uns, energetisch die Qualitäten in uns zu erwecken, wachzurufen und zu fühlen, deren Verwirklichung die Blüten dienen

Letztlich dienen uns die BACH-Blüten dazu, unsere reinen SEELEN-Qualitäten in uns hervorzubringen und dem Leben zum Geschenk zu machen. Dies geschieht, indem wir uns bewußt und kontinuierlich von den unerlösten (negativen) Aspekten befreien, die sie verdecken.

Edward BACH formulierte es 1936 in seiner letzten Schrift „Heile dich selbst“ kurz vor seinem Tode folgendermaßen:

„Wir müssen gewissenhaft lernen, nach Maßgabe der Gebote unserer Seele Individualität zu entwickeln, niemanden zu fürchten und darauf zu achten, daß keiner uns in der Entfaltung unseres Wesens stört oder uns abbringt von der Erfüllung unserer Pflicht und der Hilfeleistung für unsere Mitmenschen. Denn je weiter wir vorankommen, desto mehr werden wir zum Segen für jene, die um uns sind. Wir müssen besonders auf der Hut sein, anderen – ganz gleich, wer es ist – nur dann zu helfen, wenn der Wunsch zu helfen, dem Gebot unserer Seele, unseres inneren Selbst entspringt und nicht von einem falschen Pflichtgefühl herstammt, das uns von irgend jemand eingeredet wurde. ... Allein die Stimme unseres Gewissens kann uns sagen, wie und wem wir dienen sollen und ob unsere Pflicht einem einzelnen oder vielen gilt. Aber wie die Antwort auch lauten mag: Wir sollten diesem Gebot folgen, bis zum äußersten unserer Fähigkeiten.... Wir dürfen nicht zulassen, daß uns die Hab- und Machtgier versklavt und in uns den Wunsch weckt, andere zu beherrschen. Wir müssen in uns selbst das Geben fördern und diese Kunst entwickeln."


Wenn wir in uns hinein und um uns herum schauen, ist kaum jemand anzutreffen, der die Themen der BACH-Blüten – die 38 archetypischen negativen „Gemütszustände“ dauerhaft in gelebte Qualitäten verwandelt hat. Wir alle befinden uns immer irgendwo auf den 7 Wegen – gemäß den 7 Gruppen, in die Edward Bach die Blüten eingeteilt hat.

Blüten-Energien sind eine unschätzbare Hilfe auf diesem Weg der Verwandlung hin zu unserem Wahren Selbst und zu einem Zusammenleben auf der Basis der Liebe des Herzens und dem Bewußtsein der Einheit allen Seins. Heute, an der Schwelle zu einem neuen Zeitalter, wo die Menschheit den riesigen Schritt von Manipulation, Machtmißbrauch und Abhängigkeit zu Liebe, Mitgefühl und Selbstermächtigung vollzieht, reichen - energetisch gesehen - die Bach-Blüten nicht immer aus.

Es bedarf zusätzlicher, höher schwingender Hilfsmittel wie etwa der Orchideen- oder anderer Essenzen, damit wir in der Lage sind, uns von den tiefsitzenden Ego-Strukturen der Negativität und den allseits verinnerlichten patriarchalen Strukturen der letzten sechstausend Jahre wirklich dauerhaft befreien zu können.

Doch die BACH-Blüten haben in diesem Prozeß radikaler SELBST-Erneuerung weiterhin ihren festen, wichtigen Platz und dienen uns dabei als Spiegel, Wegweiser und transformierende Energie zugleich.

Wir können sie als 7  BLÜTEN-WANDLUNGSWEGE bezeichnen, die jeweils ein Oberthema und dessen Lösung aufzeigen:

1) Von Angst haben und Sich-fürchten zu FURCHTLOSIGKEIT und URVERTRAUEN
mit* Rock Rose * Mimulus * Cherry Plum * Aspen * Red Chestnut

2) Von Unsicherheit und Entscheidungsschwäche zu INNERER GEWIßHEIT und ZIELGERICHTETHEIT
mit * Cerato * Scleranthus * Gentian * Gorse * Hornbeam* Wild Oat

 3) Von mangelndem Gegenwartsinteresse und Weltflucht zu PRÄSENZ und
AKTIVER TEILNAHME AM LEBEN

mit* Clematis * Honeysuckle * Wild Rose * Olive * White Chestnut * Mustard * Chestnut Bud

4) Von Einsamkeit und innerem Rückzug zu GEFÜHLSÖFFUNG und 
HARMONISCHER GEMEINSAMKEIT

mit * Water Violet * Impatiens * Heather

5) Von verdrängten Gefühlen und überempfindlichen Reaktionen auf äußere Einflüsse zu WAHRHAFTEM SELBST-AUSDRUCK und HARMONISCHER EIGENSTÄNDIGKEIT
mit  * Agrimony * Centaury * Walnut * Holly

6) Von Selbstunterschätzung, Schuldgefühlen und Verzweiflung zu 
SELBSTVERTRAUEN, ZUVERSICHT und FREUDE

mit  *Larch * Pine * Elm * Sweet Chestnut * Star of Bethlehem * Willow * Oak * Crap Apple

7) Von übermäßiger Fürsorge und Bevormundung anderer zu
NATÜRLICHER AUTORITÄT, BEDINGUNGSLOSER LIEBE und INNERER FREIHEIT
mit* Chicory * Vervain * Vine * Beech * Rock Water


Die Entwicklung manch einer Qualität mag ein ganzes Leben dauern. Doch das sollte uns nicht entmutigen angesichts der vielen inneren Qualitäten, die wir bereits entwickelt haben und ganz selbstverständlich unser eigen nennen, für die wir jeweils vielleicht viele Leben gebraucht haben.

Wir sind alle aus einem bestimmten Grund und mit einer bestimmten Aufgabe in dieser kritischen Zeit hier auf der Erde inkarniert. In den Worten Edward BACHs:

« Man kann gar nicht klar genug sehen, daß jede Seele zu dem spezifischen Zweck
hier auf Erden verkörpert ist, 
Erfahrungen und Verständnis zu gewinnen und ihre Persönlichkeit nach dem Maßstab der ihr innewohnenden Ideale zu vervollkommnen. »


Heute geht es um radikalen Bewußtseinswandel und vollkommene Selbstverantwortlichkeit, um tiefes Verstehen und entsprechendes Handeln, daß wir alle EINS sind.

Im Erkennen unseres UNIVERSELLEN SELBST und dessen einzigartigen Qualitäten und Fähigkeiten liegt die Kraft für die Erschaffung einer neu ausgerichteten Welt - auf der Basis von Liebe, Mitgefühl, Vertrauen und freudevollem Verwirklichen unserer Individualität im Dienste am Ganzen.


Ihnen in diesem Sinne über die MONATSBLÜTE ein „intuitiver Blüten-Begleiter“ sein zu dürfen, erfüllt mich mit großer Freude. - Helmut Maier

Bezugsmöglichkeiten der Monatsblüte

©opyright alle Fotos & Texte 2003-2016: Helmut Maier, www.flowerenergies.com    T: 0(049)33 22-27 98 520, infos(at)flowerenergies.com