Helmut Maier Blüten-Fotografie

Mit Blütenfoto-Energien in die Welt gekommen:

 LUCIA  -  die jüngste Monatsblüten-Abonnentin 


Im August erhielt ich die bisher schönste Email dieses Jahres. Sie kam von Julia M. aus Berlin mit der Bemerkung „Anbei eine junge Bach­ Blüten-Bestaunerin“ und enthielt ein Foto, das mich in Ehrfurcht, Staunen und Begeisterung zugleich versetzte: Ihre gerade auf die Welt gekommene
Tochter beim Betrachten des Walnut-Fotos, das ich für sie zur Geburt und als erste Monatsblüte intuitiv ausgewählt hatte.


Doch dies war nicht die erste Begegnung mit einem Blüten-Foto für Lucia. Inspiriert durch die Wasserkristall-Bilder von Masaru Emoto hatte Lucias Mutter während der Schwangerschaft begonnen, ihr „Nachrichten“ über den Bauch zu schicken.

So wie positive Wörter bei Emoto wunderschöne Wasserkristalle zaubern, stellte sich Julia M. vor, würde auch das Fruchtwasser in der Gebärmutter die positiven Botschaften zum heranreifenden Kind bringen. Sie wollte ihr einfach mitteilen, daß sie willkommen ist und beschrieb Zettel mit „LIEBE“, „ICH LIEBE DICH“ oder „SANFTE GEBURT“.

Von einer schwangeren Freundin bekam sie mit, daß diese sich Blüten-Fotos auf den Bauch legte. So forderte auch sie ein Foto bei mir an und es kam heraus, daß die Blüte Holly (die Stechpalme) auf den Bauch sollte. Diese bringt uns die Energien von Mitgefühl, Verbundenheit und Liebe.

 


Interessanterweise stellte sich für die Mutter immer dasselbe Empfinden ein, ob sie nun ihre Zettel oder die HOLLY-Blüte auf den Bauch legte: „Ich hatte jedes Mal das Gefühl, daß sich Lucia immer in Richtung der Zettel und des Bildes anschmiegt. Und das war auch der Fall, als ich diese absichtlich an ungewöhnliche Stellen an der Seite plazierte.“ 

Nach der Geburt bekam Lucia – als jüngste Abonnentin! - das Walnut-Foto als erste Monatsblüte. Ihre Mutter dazu: „Walnut zur und nach der Geburt war meinen Gefühl nach genau die richtige Übergangsblüte, die sie brauchte, um hier wirklich anzukommen.“

Jetzt konnte Lucia von sich aus visuell in Kontakt mit der Blüte und ihrer Energie gehen, was sie immer wieder sehr ausgiebig tat: „Es war sehr faszinierend für uns mitzuverfolgen, wie sie ganz, ganz lange und ganz intensiv in das Fotos eintauchte. So tief einlassen wie sie können wir Erwachsene das gar nicht mehr“.

Die Monatsblüte für Lucias zweiten Lebensmonat war immer noch Walnut. Nun hatte sie zwei Fotos in ihrem Bettchen stehen und widmete sich weiterhin intensiv diesem Austausch. Spannend war für ihre Eltern dann zu beobachten, wie Lucias Interesse am Walnut-Foto gegen Monatsende mehr und mehr nachließ. „Ich hatte das Gefühl, daß der Bedarf an dieser Energie ausklang,“ erinnert sich Julia, „und dann kam von Dir zum neuen Monat ein neues Blüten-Bild, das von Gentian (Herbst-Enzian).

Die Gentian-Blüte gab ihr jetzt die Gelegenheit, mit deren Energien mehr Zuversicht, Lebensoptimismus und Gottvertrauen in das Leben auf dieser Welt in sich zu entwickeln. Und auch hier zeigte die jetzt drei Monate alte Lucia große Freude und Begeisterung, tief in die Blüte einzutauchen und sich bei Bedarf deren Energie zunutze zu machen..
.

Mein ganz herzlicher Dank für diese schöne Geschichte gilt Julia und Lucia, daß sie uns alle an diesen Erfahrungen teilhaben lassen, sowie Lucias Vater Stefan, der die beiden Fotos zur Verfügung gestellt hat.

Bezugsmöglichkeiten der Monatsblüte

 

©opyright alle Fotos & Texte 2003-2016: Helmut Maier, www.flowerenergies.com    T: 0(049)33 22-27 98 520, infos(at)flowerenergies.com